Kempten
90 statt 120 Parkplätze und keine Tiefgarage

Mit einem Kompromiss-Vorschlag zur Neugestaltung des Hildegardplatzes hat sich jetzt die Opposition im Stadtrat zu Wort gemeldet. SPD, Grüne, Frauenliste, FDP und UB/ÖDP sind dafür, nicht 120 Parkplätze sondern nur 90 bei der oberirdischen Lösung einzuplanen. Damit soll eine vernünftige Platzgestaltung ermöglicht und die Tiefgarage überflüssig werden.

In den Haushaltsberatungen hatten sich Stadträte der CSU und der Freien Wähler klar für die Lösung mit großer Tiefgarage ausgesprochen. Sollten beide Fraktionen geschlossen so abstimmen, hätten sie eine Mehrheit im Stadtrat (24 von 44) und die Tiefgarage wäre durch. In der Sitzung am 11. Februar soll angeblich die Entscheidung fallen. Davor hat jetzt die Opposition einen Antrag an den Oberbürgermeister gestellt.

100 bis 120 Parkplätze hielt der Verkehrsplaner von Media Consult in seinem Gutachten von 2008 für unabdingbar, um die Geschäfte auf dem Hildegardplatz zu erhalten. Aber, so findet die Opposition, insgesamt 90 Parkplätze - 41 auf dem Hildegardplatz und 49 am Kirchplatz - würden für die Kurzzeitparker ausreichen. Das seien laut Verkehrszählung 71 Prozent aller Parker, die unter einer Stunde dort ihr Auto abstellen.

Für die restlichen 29 Prozent, die über eine Stunde rund um die Basilika parken, gebe es in der Nähe genug Parkraum.

Laut dem Entwurf der Grünen bräuchte nur die innere Parkreihe entlang der geplanten Straße gestrichen werden. Damit wäre genügend Raum vor der Basilika für eine vernünftige Platzgestaltung. Und vor allem wäre die teure Tiefgarage vom Tisch, gegen die sich in der Bevölkerung großer Widerstand rege. Sollte eine Mehrheit im Stadtrat die Tiefgarage beschließen, werde es zum Bürgerentscheid kommen, ist Thomas Hartmann (Grüne) sicher.

Außerdem: Wenn sich später herausstellt, dass der Parkraum nicht ausreicht, könnte ein Parkhaus in der Nähe gebaut werden. Pläne dazu zeigt die FDP am Montag, 1. Februar, um 20 Uhr im Stift.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019