Pfronten
85 Jahre alte Werbeuhr ist wieder in Takt

Ein Pfrontener Wahrzeichen ist wieder in Takt: Die alte Werbeuhr am früheren Uhrmacher-Haus an der Bahnhofstraße. Ein Düsseldorfer Liebhaber alter Technik hat den 1924 von der Firma Junghans gebauten Zeitmesser wieder in Gang gebracht.

Auch Kenan Kirmizitas war die Uhr, die markant an einem Verkehrsknoten und nahe des Bahnhofs Pfronten-Ried hängt, schon von Kindheit an ein Begriff. Er kaufte vor sechs Jahren das Haus, um es zum Kebaphaus umzubauen. Seitdem hatte Planer Walter Uhl nach einem Fachmann gesucht, der die Uhr wieder in Gang bringt. Den führten nun der Zufall und ein Urlaub nach Pfronten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen