Sozial Hh
800 000 Euro gespart - Geringere Ausgaben fürs Sozialamt

800 000 Euro gespart: Die Stadt muss 2013 deutlich weniger Geld für das Amt für soziale Leistungen und Hilfen ausgeben als dieses Jahr. 'Das ist ein sehr erfreulicher Haushaltsansatz', sagte Amtsleiterin Maria Ruppolt im Sozialausschuss. 13 Prozent spare die Stadt im Vergleich zum Vorjahr.

Der Bund entlastet die Kommunen laut Ruppolt aufgrund einer Gesetzesänderung und übernimmt nächstes Jahr 75 Prozent der Kosten für die Grundsicherung im Alter sowie bei Erwerbsunfähigkeit, nämlich 2,67 Millionen Euro.

Ab 2014 überweise der Bund in diesem Bereich dann sogar 100 Prozent. Unter anderem durch diese Zuschüsse könne die Stadt trotz insgesamt steigender Ausgaben beim Sozialamt Geld sparen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen