Zugverkehr
68 Allgäuer Bahnbrücken sind sanierungsbedürftig - 15 davon müssen abgerissen werden

Wer wissen will, wie aus maroden Eisenbahnbrücken abrissreife Bauwerke werden, der muss einen Blick nach Aitrang werfen. Seit über 15 Jahren soll in dem kleinen Ort im Ostallgäu eine 1905 erbaute Bahnunterführung saniert werden. Passiert ist bisher allerdings nicht viel - und die Brücke ist mittlerweile so marode, dass sie abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden muss.

Seit sich jüngst die Grünen im Bundestag detailliert nach dem Zustand der Eisenbahnbrücken in Deutschland erkundigt haben, wird das Thema bundesweit diskutiert. In Bayern gibt es laut Deutscher Bahn über 4.600 Bahnbrücken. 175 davon sind 'aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr sanierungsfähig' und müssen ersetzt werden.

Im Allgäu fallen 15 Bahnbrücken unter diese Kategorie. An weiteren 53 Eisenbahnbrücken in der Region gibt es außerdem umfangreiche Schäden - die könnten allerdings wieder in Stand gesetzt werden. Dazu kommen in der Region noch weitere etwa 150 Brücken, die aber weniger stark beschädigt sind.

Mehr über die maroden Bahnbrücken im Allgäu und wann die Bahn diese sanieren und ersetzen will, finden Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 21.10.2014 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019