Verkehr
6,6 Millionen für Ausbau von Kreisstraßen im Unterallgäu

Rund 6,6 Millionen Euro sollen heuer in den Ausbau und die Instandhaltung der Kreisstraßen investiert werden. Dafür sprachen sich die Mitglieder des Kreis- und Bauausschusses in ihrer gemeinsamen Sitzung einstimmig aus.

Der Landkreis Unterallgäu selbst beteiligt sich mit etwa 2,3 Millionen Euro an den Maßnahmen. Der Rest wird über Zuschüsse finanziert oder von den betroffenen Gemeinden abgedeckt. In diesem Jahr steht im westlichen Landkreis vor allem der Neubau einer Brücke über die Bahnlinie bei Schwaighausen samt Ausbau der Kreisstraße nach Trunkelsberg im Mittelpunkt.

Auch ein Geh- und Radweg soll entstehen, der weiter entlang der Kreisstraße nach Trunkelsberg fortgeführt wird und somit eine durchgängige Verbindung nach Memmingen ermöglicht. Die Kosten belaufen sich auf rund drei Millionen Euro.

Mehr über die Baumaßnahmen lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 16.01.2015 (Seite 26).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen