Umfrage DeutschlandTrend
63 Prozent aller Deutschen haben Angst vor einem Krieg: Wie geht es den Allgäuern?

Laut einer aktuellen DeutschlandTrend-Umfrage fürchten sich 63 Prozent aller Deutschen vor einem Krieg. (Symbolbild)
  • Laut einer aktuellen DeutschlandTrend-Umfrage fürchten sich 63 Prozent aller Deutschen vor einem Krieg. (Symbolbild)
  • Foto: 1681551 auf Pixabay
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Mit dem russischen Einmarsch in die Ukraine hat sich die Stimmung im Land deutlich verändert. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges gab es auf dem europäischen Kontinent keine Kriege in diesem Ausmaß mehr und das hat auch Auswirkungen auf die Befürchtungen der Bevölkerung. Laut einer aktuellen Umfrage von ARD-DeutschlandTrend haben die meisten Menschen hierzulande mittlerweile Angst vor einem Krieg.

Deutsche haben Kriegsangst

Insgesamt 63 Prozent aller Befragten gaben demnach an, dass sie befürchten, Deutschland könne in den Ukraine-Krieg hineingezogen werden. 33 Prozent hielten das für eher unwahrscheinlich. Besonders groß ist die Angst dabei bei den Anhängern der AFD, so die Umfrage weiter. Demnach fürchteten sich rund 77 Prozent der AFD-Anhänger vor einem Krieg in Deutschland. Diese gaben auch an, dass sich die Bundesregierung zurückhalten solle, damit es zu keinem Angriff komme.

AFD-Anhänger haben am meisten Angst

Ebenfalls sehr besorgt sind laut ARD-DeutschlandTrend auch die Anhänger von SPD (64 Prozent) und CDU/CSU (56 Prozent). Deren Anhänger dagegen sind überwiegend der Meinung, dass sich die Bundesregierung nicht mit einer Unterstützung der Ukraine zurückhalten sollte. Am wenigsten Sorgen vor einem Krieg in Deutschland machen sich laut ARD die Anhänger der Grünen (46 Prozent).

Wie groß ist die Sorge im Allgäu?

Wie hoch die Sorge vor einem Krieg in Deutschland unter den Allgäuern ist? Wir wollen das herausfinden und bitten Sie um Teilnahme an unserer Umfrage.

Haben Sie Angst vor einem Krieg in Deutschland?
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ