Verkauf
60-Watt-Birnen: Trotz höherer Nachfrage im Oberallgäu bleiben Hamsterkäufe aus

Wer noch leuchtstarke Glühbirnen ergattern will, hat nicht mehr viel Zeit dazu. Ab Donnerstag dürfen nun auch keine 60-Watt-Birnen mehr hergestellt werden. Grund hierfür sind EU-Richtlinien, die Entsprechendes verbieten. Verkauft werden sie allerdings noch, solange der Vorrat reicht.

Etwa beim V-Markt Heimwer-kermarkt in Immenstadt waren die gängigen Birnen sogar kurzzeitig vergriffen - es musste nachbestellt werden. Dennoch kann nicht von Hamsterkäufen die Rede sein, meint eine Mitarbeiterin der Filiale.

Viele Geschäfte berichten von einem normalen Kaufverhalten. << Bei uns gibt es noch genug Glühbirnen. Es kommt schon vor, dass größere Mengen gekauft werden, aber von Hamsterkäufen kann man nicht sprechen >>, sagt Simone Koch vom OBI Sonthofen.

Die neue Technik, der die Birne Platz machen soll, heißt LED-Lampe. Laut Umweltbundesamt verbraucht diese etwa 75 Prozent weniger Strom als der 132 Jahre alte Leuchtkörper von Thomas Edison.

Laut einer Sprecherin der Expert-Filiale Sonthofen stünden Kunden der neuen Technik eher skeptisch gegenüber. Jedoch seien die neuen Produkte zu teuer.

Die Lampen kosten meist zwischen 40 und 85 Euro. Dafür sollen sie effektiver sein als herkömmliche Glühbirnen und mehr Energie zur Lichterzeugung nutzen, anstatt größtenteils Wärme zu produzieren.

Bis 2016 plant die EU-Kommission, Glühbirnen und Halogenlampen abzuschaffen. Dann bliebe den Kunden nichts anderes übrig, als sich mit neueren, energiesparsamen Modellen anzufreunden, erläutert die Expert-Sprecherin weiter.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen