Special Allgäuer Festwoche SPECIAL

Kempten
60 Jahre und kein bisschen leise

Vorab schon mal eine Beruhigungspille für alle Mathematik-Lehrer: Die erste Allgäuer Festwoche fand 1949 statt. Somit müsste es im Jahr 2009 die 61. sein. Ist es aber nicht. Denn 1991 war die Regionalmesse wegen des Baus der Tiefgarage unter dem Königsplatz ausgefallen. «60. Allgäuer Festwoche» ist also korrekt.

Den runden Geburtstag unter dem Motto «60 Jahre und kein bisschen leise» wollen die Veranstalter vom 14. bis 23. August mit einigen Knallern feiern: Am Feiertag Mariä Himmelfahrt (15. August) steigt auf den Residenzplatz ab 21.30 Uhr ein großes Geburtstags-Höhenfeuerwerk, am Montag, 17. August, flimmert noch vor der Kino-Premiere die Verfilmung des Allgäu-Krimis «Erntedank» über die Leinwand im Residenzhof. Dort lassen es am Mittwoch, 19. August, «Babel and the Goodmen» um 20 Uhr unter dem Festwochen-Motto mit einer Revue über sechs Jahrzehnte krachen.

Innerhalb von zwei Jahren - schon wieder was für Mathematiker - eröffnet bereits der dritte Bayerische Ministerpräsident die Festwoche. Nach Edmund Stoiber im Jahr 2007 und Günter Beckstein 2008 ist diesmal Horst Seehofer an der Reihe. Wegen des Feiertags, der auf einen Samstag fällt, erfolgt der Auftakt zur Messe diesmal bereits am Freitag, also am 14. August, um 10 Uhr im Kornhaus. Aus dem gleichen Grund ist auch die Festwochen-Party auf Mittwoch, 12. August, vorverlegt worden.

Jubel, Trubel, Heiserkeit - das ist natürlich nur die eine Seite dieser Messe, die mit ihrer täglichen Abendöffnung von jeweils 18 bis 0.30 Uhr und dem riesigen Rahmenprogramm auch ein großes Volksfest ist. Die andere und eigentlich ursprüngliche Seite ist die Wirtschaftsmesse mit über 400 Ausstellern aus der ganzen Region in 19 Hallen und auf den Freiflächen.

Wobei sich die einst sehr landwirtschaftlich geprägte Schau im Laufe der Zeit zu einer breiten Plattform auch für Handel, Handwerk und Dienstleitern entwickelt hat. Dieser ständige Wandel ist laut Kemptens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer auch der Grund für den anhaltenden Erfolg der Festwoche.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen