Kaufbeuren
50000 Euro Schaden nach Brand an der Karthalle

Rund 50000 Euro Schaden sind beim Brand eines Reifenstapels in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Kaufbeurer Karthalle entstanden. Das teilte Betreiber Josef Scheibel gestern auf Nachfrage der AZ mit. Aus den Aufzeichnungen der Überwachungskameras, die rund um die Halle aufgebaut sind, gehe hervor, dass vier Personen zwischen 2 und 3 Uhr an der Ostseite der Karthalle gezündelt hätten, so Scheibel. Ausgehend von der Statur vermute er, dass es sich um Jugendliche gehandelt habe. Man könne bei der Videoaufzeichnung erkennen, dass die Täter noch selbst versucht hätten, den in Brand geratenen Reifenstapel zu löschen. Das gelang ihnen aber nicht, da in dem Schlauch an der Außenseite der Karthalle kein Wasser gewesen sei. Somit wurde erst eine Karthallen-Mitarbeiterin am nächsten Morgen von einem Fahrradfahrer auf den Schwelbrand aufmerksam gemacht.

Reste wurden abgelöscht

Die Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren kontrollierte später mit einer Wärmebildkamera die Blechfassade und öffnete die Verkleidung an einer Stelle, um auszuschließen, dass die Isolierung in Brand geraten war. Die noch rauchenden Reste der verbrannten Reifen wurden von der mitalarmierten Feuerwehr Mauerstetten komplett abgelöscht.

Den Schaden an Fassade, Reifen und der zerstörten mobilen Kartbahn, die in dem hinteren Teil der Halle gelagert war, beziffert Scheibel auf rund 50000 Euro. Falls die Brandstifter nicht ermittelt werden, ist der Schaden aber durch eine Versicherung gedeckt. «Zum Glück war unsere Kartbahn nicht betroffen, sodass dort der Betrieb ganz normal weitergehen konnte», so Scheibel.

Von der Polizei war am gestrigen Sonntag niemand zu einer Stellungnahme zum Stand der Ermittlungen bereit.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen