Zuschuss
50.000 Euro Förderung: Gutachter sollen Kosten und Nutzen einer Seilbahn in Kempten analysieren

Die erste Förderung vom Freistaat für die Seilbahn ist da.
  • Die erste Förderung vom Freistaat für die Seilbahn ist da.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

„Hier wird quer gedacht“. Das Kompliment, das Hans Reichhart, Minister für Wohnen, Bau und Verkehr im Freistaat, am Montag dem Kemptener Oberbürgermeister macht, betrifft eines der größten Verkehrsprojekte der Stadt: die Seilbahn. Deshalb – und weil die Stadtseilbahn als ein Pilotprojekt in Bayern gilt – wollte der Minister den Förderbetrag, auch wenn es sich „nur“ um 50.000 Euro handelt, persönlich überbringen. Schließlich sei das Geld, das in eine Kosten-Nutzen-Analyse fließen soll, gut angelegt. Auch wenn die Studie „ergebnisoffen“ sei. Sollten die Gutachter jedoch eine Seilbahn für sinnvoll halten, stehe das Ministerium mit einer weiteren Förderung des 50-Millionen-Euro-Projekts der Stadt „selbstverständlich zur Seite“.

Der Förderbescheid, den Reichhart mitbrachte, hat für den Oberbürgermeister nämlich eine „wichtige Aussagekraft“. Damit könne nicht nur die insgesamt 100.000 Euro teure Analyse zu Wirtschaftlichkeit und Nutzung einer Seilbahn mitfinanziert werden. Das Geld soll auch für umfassende Bürgerbeteiligung verwendet werden. Kiechle: „Wenn ein solch neuer Gedanke realisiert werden soll, müssen wir die Akzeptanz der Bevölkerung haben.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 10.09.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019