Kempten | bec
49 Zentimeter, 2525 Gramm und gute fünf Wochen zu früh

Eigentlich wollten Kerstin Kandler und Simon Rudolph Silvester noch mit Freunden gemütlich beim Raclette verbringen. Doch der kleine Heiko hatte offensichtlich andere Pläne: Fünfeinhalb Wochen zu früh kündigte der Knirps sich an - und Mama musste die Neujahrsnacht im Krankenhaus verbringen. Gestern, um 8.14 Uhr, war es dann soweit. Heiko erblickte - als erster an diesem Tag am Klinikum - das Licht der Welt und ist damit das Kemptener Neujahrsbaby.

49 Zentimeter groß und 2525 Gramm schwer ist Heiko - und gute fünf Wochen zu früh dran. Deshalb hat er auch noch, erklärt seine Mutter Kerstin, Probleme damit, seine Körpertemperatur zu halten. Die nächsten ein, zwei Wochen muss er daher wohl im Wärmekasten verbringen. «Ein komisches Gefühl ist das», sagt seine Mutter: «Jetzt ist der Bauch leer, aber das Kind ist nicht permanent da», meint die 29-jährige Pfrontenerin. Und der frischgebackene Papa, Simon Rudolph, fügt hinzu: «Natürlich macht man sich Sorgen, wenn er nicht bei uns ist.» Umso mehr genießen beide die Zeit, wenn sie ihr Söhnchen auf der Kinder-Intensivstation in die Arme schließen können.

Nach zwei Stunden

Übrigens: Nicht nur, was den eigentlichen Geburtstermin angeht, hatte es Heiko besonders eilig: Die Wehen, erinnert sich Kerstin Kandler, setzten morgens gegen 6 Uhr ein, bereits zwei Stunden später war Heiko auf der Welt. Und Kerstin Kandler ahnt bereits, wem sie da eben das Leben geschenkt hat: «Einem Jungen, der schon ganz früh seinen eigenen Kopf hat.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen