Memmingen
42. Allgäu-Konferenz will die Marke Allgäu stärken

Das Allgäu als Tourismusmarke stärken, Ober- Ost- Unter- und Westallgäu sollen aber in der Vermarktung zusammenstehen.

So lautet das Fazit der 42. Allgäu-Konferenz. Gastgeber war die Allgäu-Initiative und ihr Vorsitzender, der oberallgäuer Landrat Gebahrd Kaiser. Er möchte für einen erfolgreichen Markenauftritt auch die Bürger und Unternehmen mit einbinden. Die 42. Allgäu-konferenz haben rund 40 Vertreter der Allgäuer Politik und Wirtschaft mitverfolgt. Am Rande der Konferenz wurde die Forderung laut, zuerst die Zielgruppe zu klären, bevor die Marke Allgäu weiterentwickelt werde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen