Heimenkirch
40 - 40 - 20

Es gibt eine neue Entwicklung in Sachen Brücke Zwiesele/Hämmerle: Die drei beteiligten Gemeinden Heimenkirch (auf deren Gemarkung steht die Brücke), Opfenbach und Hergatz (deren Bürgern dient sie in erster Linie als Verbindung) haben sich auf eine Finanzierungsvariante für einen Neubau geeinigt. Nun hat der Gemeinderat Heimenkirch einstimmig beschlossen, sich mit 40 Prozent an den mit 220000 Euro veranschlagten Gesamtkosten zu beteiligen.

Möglich wird das durch ein Einlenken der Hergatzer. Hatte der dortige Gemeinderat im November 2008 noch eine Beteiligung abgelehnt, so hat er nun beschlossen, sich doch mit 20 Prozent an den Kosten zu beteiligen. Die restlichen 40 Prozent soll Opfenbach übernehmen, wobei ein entsprechender Gemeinderatsbeschluss noch aussteht.

Der Heimenkircher Gemeinderat war sich schnell einig. «Eine Brücke ist das beste Beispiel einer Verbindung zweier Gemeinden. Unabhängig davon, welche Gemeinde hiervon einen subjektiv größeren oder kleineren Nutzen hat», sagte Bürgermeister Markus Reichart.

Der Neubau wird mit 220000 Euro veranschlagt. Abzüglich geschätzter 40 Prozent Förderung (88000 Euro) hätte Heimenkirch einen Anteil von 52800 Euro zu tragen, der im Haushalt 2010 fällig werden soll. Da die anvisierten Zuschüsse allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt fließen werden, müssten die Gemeinden allerdings wohl in Vorleistung treten. Ein realistisches Ziel sei wohl, dass Heimenkirch den Zuschuss in seinem Finanzplan 2012 einstellen könne, meinte Reichart dazu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen