Marktoberdorf
3600 Euro für Armut vor Ort

Neben internationalen Projekten, wie «Sight First - rettet das Augenlicht», an denen sich der Marktoberdorfer Lions-Club regelmäßig beteiligt, ist die akute Hilfe und Unterstützung Bedürftiger «unmittelbar vor Ort» ein Lions-Ziel.

Ein Beispiel dafür ist die diesjährige Aktion «Versteckte Armut», bei der 24 ohne Wissen des Clubs ausgesuchte Familien vom 1. Dezember bis zum Heiligen Abend je einen Umschlag mit 150 Euro erhielten. Die gesamte Spendensumme beträgt 3600 Euro.

Die Auswahl und jeweilige Übergabe wurden von Diakon Elmar Schmid von St. Martin und Peter Seider von der Erziehungsberatungsstelle Marktoberdorf vorgenommen. Beide berichteten beim Weihnachts-Benefizkonzert in der Stadtpfarrkirche St. Martin von vielen glücklichen Familien und Alleinerziehenden, die sie bei ihren unangemeldeten Besuchen antrafen, aber auch von Tränen einer einsamen alten Dame, an die nach ihren Worten «viele, viele Jahre niemand gedacht habe».

Das war Anlass für Lions-Vizepräsident Dr. Johann Karg, Schmid und Seider bei dem Konzert für ihre Mitarbeit herzlich zu danken. Sein Dank galt ebenso dem Carl-Orff-Chor, dem Vokalensemble Animato, der Bläsergruppe Cambodonum Brass und nicht zuletzt den wie immer zahlreichen Konzert-Besuchern, die es dem Lions-Club letztlich erst ermöglicht haben, diese «vierundzwanzig guten Taten zur Weihnachtszeit» zu erbringen: Der Erlös des Benefizkonzertes kam der Aktion zugute.

Lions-Präsident Reinhold Löchle, auf dessen Initiative diese Aktivität zurückzuführen ist und der wegen einer Erkrankung an der Übergabe selbst nicht teilnehmen konnte, war über die positive Resonanz sehr erfreut und stellte eine Wiederholung im nächsten Jahr in Aussicht.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019