Füssen
32 Millionen Euro für Füssens Kaserne

Riesen-Schub für den Bundeswehr-Standort Füssen: Der Bund will in den nächsten Jahren 32 Millionen Euro in den Ausbau der Allgäu-Kaserne investieren.

Dort sind mit einem Gebirgslogistik- und einem Gebirgsaufklärungsbataillon zwei Einheiten stationiert, die regelmäßig zu internationalen Einsätzen ausrücken - zuletzt nach Afghanistan und in den Kosovo. Zum umfangreichen Paket, das die Wehrbereichsverwaltung Süd noch absegnen muss, gehört unter anderem die grundlegende Sanierung von Unterkünften, Wirtschaftsgebäude und Sanitätszentrum sowie eine neue Sporthalle und ein neues Wachgebäude. Zudem ist eine gut 100 Meter lange Halle für die sogenannten Drohnen (unbemannte Flugkörper zur Luftaufklärung) geplant.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen