Laufpsport
32. Allgäu-Triathlon bei Immenstadt: Promi-Andrang am Alpsee

Knapp vier Wochen vor dem Start des legendären Allgäu-Triathlon knistert die Luft über dem Alpsee bei Immenstadt. Mit Faris Al-Sultan, Normann Stadler und Thomas Hellriegel sind erstmals gleich drei ehemalige deutsche Hawaii-Sieger am Sonntag, 24. August, am Start.

Bei den Frauen haben die deutsche Langdistanz-Meisterin Julia Gajer sowie die EM-Vierte über die Ironman-Distanz Kris-tin Möller ihr Kommen zugesagt. Zudem gibt es eine Promi-Staffel um Ex-Radprofi Jan Ullrich, die für einen wohltätigen Zweck Spenden sammelt.

Auf der neuen Strecke mit Start und Ziel in Bühl am Alpsee erwarten die Veranstalter über 1 000 Sportler bei Wettbewerben auf der halben Ironmandistanz (Allgäu Classic, 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren, 21 Kilometer Laufen) sowie auf der Olympischen Distanz (1,5/45/10,5) und Staffel-Wettbewerben auf beiden Distanzen. Jan Ullrich wird mit dem ehemaligen Allgäuer Ski-Weltmeister Frank Wörndl als Schwimmer und dem früheren Fußball-Profi Uwe Wegmann als Läufer auf der olympischen Staffel-Strecke in die Pedale treten.

'Wir bieten weltmeisterliches Ambiente und eine familiäre Atmosphäre jenseits der großen Serien. Diese Mischung kommt an. Der Alpsee ist zudem die Mutter aller Triathlon-Schlachten in Deutschland', sagt Renndirektor Christoph Fürleger mit einem Schmunzeln. Der 1983 von Pionier German Altenried ins Leben gerufene Allgäu-Triathlon ist die älteste Triathlon-Veranstaltung in Deutschland. Das Schwimmen im idyllischen Alpsee vor herrlicher Alpenkulisse und der knackige Anstieg auf der Radstrecke am Kalvarienberg mit 16 prozentiger Steigung gehören weiterhin zum Programm.

Neu ist der Zieleinlauf direkt am Startort in Bühl. 'Ab sofort gilt das Motto: Einmal parken und den Tag genießen', sagt OK-Chef Hannes Blaschke. In Bühl stünden dank der Unterstützung von Landwirten und der Stadt Parkplätze en Masse zur Verfügung.

Mit Spannung wird die Neuauflage im 'Kampf der Geschlechter' erwartet: Beim Jagdstart des Hauptrennens, dem Allgäu Classic, legen die Frauen 37 Minuten vor den Männern los. Besonders stolz sind die Veranstalter auf die Zusage von Faris Al-Sultan: 'Er kann sich mit unserem Konzept voll identifizieren. Außerdem haben wir den Renntermin von Juli auf August verlegt, damit die Top-Sportler das Event als optimale Vorbereitung auf Hawaii nutzen können', sagt Blaschke. Ein Gag passend zum Allgäu wird die neue Käsewertung sein. Wer als erstes aus dem Wasser kommt und das Alpseehaus erreicht, erhält einen großen Brocken des Allgäuer Grundnahrungsmittels.

Zu den lokalen Favoriten beim Allgäu Classic gehören die Profis Dominik Berger (Kleinwalsertal) und Christian Brader (Memmingen). Auf der Olympischen Distanz will Vorjahressieger Lukas Schüssler (RSC Kempten) seinen Titel verteidigen. Beachtung in der regionalen Szene findet auch die Premiere von Jessica Schellenberg (Pfronten). Die frühere Schwimmerin hat heuer mit einem Sieg beim Halbmarathon in Kempten überrascht und nimmt als Gewinnerin der Startplatzverlosung der Allgäuer Zeitung erstmals an einem Triathlon teil. Infos unter www.allgaeu-triathlon.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen