Kempten
300000 Euro in neue Halle investiert

Ein neues Salzlager hat das Staatliche Bauamt Kempten errichtet. Es soll mit 3000 Tonnen Salz doppelt so viel fassen wie die alte Halle und der Straßenmeisterei die Arbeit erleichtern. 300000 Euro hat der Freistaat Bayern in den Bau investiert. Mit dem Salz werden die Bundes- Staats- und Kreisstraßen im nördlichen Oberallgäu und in Teilen des Ostallgäus im Winter präpariert.

«Die alte Halle wurde vor 40 Jahren errichtet und hatte eine schlechte Bausubstanz», erläuterte Amtsleiter Bruno Fischle, als er das neue Lager einweihte. Zudem habe das Dach Probleme gehabt, die Schneelast zu tragen. Auch erste Löcher gab es nach seinen Worten bereits.

Um Korrosionen zu vermeiden, wurde die neue Halle nach einem anderen System gebaut: Die Wände bestehen bis zu einer Höhe von fünf Metern aus Beton. Die Dachkonstruktion wurde dagegen aus Holz gefertigt. Dort, wo das Salz die Hülle berührt, seien nur wenig Metallteile eingebaut. Denn diese würden anfällig reagieren. «Dadurch kostet die Halle wenig im Unterhalt», betonte Architektin Ingrid Franz-Knorr.

Damit die Arbeiter auch etwas sehen, ist der obere Teil der Fassade lichtdurchlässig. Nachts sorgen Neonleuchten für Helligkeit. «So sollen die Leute, die Streuen gehen, freundlich empfangen werden», meinte Franz-Knorr. In ihren Augen ist die Halle als Nutzbau nicht nur günstig, sondern auch schön.

Laut Fischle bietet das Lager vor allem auch finanzielle Vorteile: Jetzt könne die Straßenmeisterei wesentliche größere Mengen Salz im Sommer kaufen. «Da ist es deutlich günstiger», betonte der Amtsleiter.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen