Ortler
27-Jährige aus Egg zu Tode gestürzt

Von einer Eislawine ist in der Nordwand des Ortlers (Südtirol) eine 27 Jahre alte Bergsteigerin aus Egg (Bregenzerwald) erfasst worden. Die Eismassen rissen die Frau rund 500 Meter hinunter und begruben sie. Sie sei sofort tot gewesen, so die Südtiroler Behörden. Die Leiche der Frau wurde vom Rettungshubschrauber geborgen.

Ihr gleichaltriger Begleiter, ebenfalls aus Egg, erlitt durch den Eisschlag schwerste Verletzungen. Die Bergsteiger waren in der Nacht zwischen ein und zwei Uhr in die Eiswand eingestiegen. Das Unglück ereignete sich gegen 3.30 Uhr. Laut Südtiroler Bergrettung muss in der Ortler-Nordwand praktisch immer mit Eisschlag gerechnet werden. << Das Klettern in der Wand ist ein Lotteriespiel >>, so ein Sprecher.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen