25 Jahre Spaß für Leseratten

Sulzberg (mr). 'Lesen gefährdet die Dummheit', steht in großen Lettern auf einem Plakat in der Sulzberger Gemeindebücherei. Wenn das so ist, dann fristet diese wenig geschätzte menschliche Eigenschaft dort ein kärgliches Dasein: Denn seit vor allem Dekan Georg Endres und der heutige Altbürgermeister Günther Steinle vor einem Vierteljahrhundert die Bücherei auf den Weg brachten, erfreut sich das Leseratten-Zentrum im alten Rathaus anhaltend großer Beliebtheit.

15 000 Medien wurden seit 1982 eingestellt, 766 Nutzer sind derzeit eingetragen und pro Jahr werden gut über 20 000 Medien ausgeliehen. Wie eine AZ-Umfrage in der Bücherei ergab, schätzen die Ausleiher das freundliche und kompetente Büchereiteam. Ohne die 17 ehrenamtlich tätigen Frauen wäre für sie diese Kultureinrichtung nicht denkbar. Und das Team um Hilda Stadelmann und Angelika Kohle sei, so die Befragten, ständig bemüht, das Angebot aktuell, vielseitig und nutzerorientiert zu gestalten.

'So ein reichhaltiges Bücherei-Angebot hätte ich einer Kommune dieser Größenordnung gar nicht zugetraut', sagt der 66-jährige Lothar Radermacher, der seit zehn Jahren in Sulzberg wohnt. Gemütlich sitzt er auf einem Rattanstuhl und stöbert in Italien-Literatur und Info-Zeitschriften. Im Mai will der Maschinenbau-Ingenieur mit seiner Familie in der Toskana radeln. Und als einstiger Hochtourenführer beim Alpenverein weiß er: Die Vorbereitung muss präzise sein. Dann wählt man wirklich die attraktivsten Strecken und Orte aus, so Radermacher. Und auch als Hobby-Ornithologe und -botaniker findet er in der Bücherei Fachliteratur.

Renate Beutel interessiert sich für Biographien. Die vom Tibet-Spezialisten Heinrich Harrer sei besonders interessant. Die 60-jährige schätzt auch wertvolle Tipps für den Alltag. Wenn sie zum Beispiel ein Haushaltsgerät kaufen will, wirft sie zuvor einen Blick in Test-Zeitschriften. Katharina Sommer schmökert lieber in Romanen und Mädchengeschichten. Aber auch Nachdenkliches ('Tagebuch der Anne Frank') führt sich die 15-Jährige zu Gemüte.

Ein absoluter Karl-May-Fan ist David (11). Rund zehn Bände dieses Schriftstellers hat er schon 'verschlungen'. Da er den May-Fundus der Bücherei schon fast durch hat, freut er sich, dass er über einen Privat-Bücherschrank auf Winnetous Spuren bleiben kann. Sarah (8) hört sich gerne Kassetten mit Detektivgeschichten an. Beide Kinder sind fast jede Woche in der Bücherei und finden es 'super', dass sie wegen ihres Hobbys nicht extra nach Kempten fahren müssen.

Charlotte Hiemer (45) ist eine 'Querbeet-Leserin'. Von Hexengeschichten bis zur 'Päpstin' oder 'weißen Massai' reichen ihre Interessen. Tochter Mona (11) hat sich dagegen ganz den Harry-Potter-Büchern verschrieben. Zusammen mit Schwester Linda (12) greift sie aber auch mal nach elektronischen Medien wie MC, CDs oder auch DVD.

Charlotte sieht den praktischen Wert der Bibliothek: 'Sonst müsste ich Bücher, die ich vielleicht nur einmal lese, teuer kaufen und damit die Wohnräume zustellen.' Nicht nur die Hiemers schätzen auch die familiäre Atmosphäre und die Möglichkeit, andere Bürger für einen 'Ratsch' zu treffen.

iDas Jubiläum am Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr. Anschließend findet im Rathaus ein Festakt statt. Ab 13 Uhr ist in der Bücherei 'Tag der offenen Tür'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen