Altusried
25 Jahre Herzschmerz aus Südtirol

«Denn was wirklich zählt im Leben, ist das Glück und nicht das Geld» - fast möchte mans glauben, wenn die Kastelruther Spatzen ihren volksmusikalischen Zauber entfalten. Im Altusrieder Freilichttheater blieben nur wenige Randplätze leer, als die «Nummer 1 im volkstümlichen Schlager» aus Südtirol vor ihrer riesigen Leinwand-Kulisse mit Europas größter Hochalm und den bizarren Dolomitenfelswänden auftrat: Ein Sänger mit angenehmer Baritonstimme und schönem Vibrato, ein Altsax-Trompetenduo für die strahlende Terzen- und Sextenbegleitung, ein Gitarrist und Mitsänger, Bassgitarre, Keyboard und Schlagzeug. Seit vorigem Jahr ziehen diese erfolgreichen sieben Südtiroler aus dem Dörfchen Kastelruth mit ihrer 25-Jahre-Jubiläumstour durch die Lande.

«Der Duft der Dolomiten», «Dolomitenfeuer» und «Abendrot» heißen drei ihrer Lieder. Der heimatliche Stallgeruch, die vertraute Landschaft und Bodenständigkeit ist ein Hauptmotiv ihrer Texte: «So richtig gut gehts uns nur in Kastelruth» singen sie am Schluss der Show.

Das andere Motiv ist die Liebe in all ihren Erscheinungsformen: «Herz gewinnt, Herz verliert, wenn zwei Menschen sich begegnen - doch die Liebe triumphiert, bis in Ewigkeit». Oder: «Für mich ist Herzenssache, dass ich dich glücklich mache,» «ich schwör, dass die Liebe zu dir größer wird - mir kannst du vertraun, ein Leben lang».

Natürlich kennen die Fans alle Lieder auswendig, auch das etwas düstere vom «Schatten überm Rosenhof», den der Bauer beim verfluchten Kartenspiel verspielt. Man stutzt verwundert, als der Sänger mit Trotz in der Stimme «Dann geh doch!» von Howard Carpendale anstimmt. Doch gleich danach ist die Welt wieder in Ordnung beim neuen Spatzenlied «Gloria alla montagna - wie ein Altar, so stehn die Berge da».

Harmlose Vertreter der seichten Unterhaltung ohne Tiefgang? Warum denn nicht, wenn die Stimmung stimmt und der Spaß an den Liedern für jeden Fan Sinn hat.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen