Kaufbeuren
24-Jähriger erneut im Visier der Ermittler

Ein 24-jähriger Auszubildender aus Kaufbeuren ist zum wiederholten Mal wegen eines Drogendelikts aufgefallen. Bei einer Hausdurchsuchung stellten die Beamten in seiner Küche Gerätschaften und Substanzen fest, die zur Herstellung von synthetischen Drogen verwendet werden.

Seit Juli soll der 24-Jährige mehrere Gramm Amphetamin hergestellt haben. Ein Richter erließ Haftbefehl, der allerdings unter Auflagen außer Kraft gesetzt wurde.

Hinter Gitter könnte er sich bald aber dennoch wieder finden: er verbüßt derzeit eine einjährige Haftstrafe, die zur Bewährung ausgelegt war.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen