Fuchstal
22-Jähriger aus dem Auto geschleudert

Zu hohe Geschwindigkeit kostete einem jungen Menschen in der Nacht zum Sonntag zwischen Denklingen und Fuchstal das Leben. Gegen 23 Uhr kam das Auto eines 22-jährigen Mannes, nach Angaben der Polizei ohne Fremdeinwirkung auf der Kreisstraße LL 16 ins Schleudern, dadurch von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei wurde der junge Mann aus dem Auto geschleudert und tödlich verletzt - er war nicht angegurtet.

Im Wagen saßen noch drei weitere junge Menschen: zwei 17-Jährige und eine 20-Jährige. Dabei wurden die beiden, die ebenso nicht angegurtet auf dem Rücksitz saßen, ebenfalls verletzt. Ein 17-jähriger Mann musste dabei mit schwersten Verletzungen in die Unfallklinik Murnau gebracht werden, das 17-jährige Mädchen, das neben ihm saß, kam schwer verletzt ins Schongauer Krankenhaus.

Lediglich die 17-Jährige auf dem Beifahrersitz kam mit leichten Verletzungen davon. Sie war nach Polizeiangaben als einzige des Quartetts angegurtet. Wie die ersten Ermittlungen ergaben und Zeugenaussagen bestätigten, scheint der Pkw-Lenker sein Auto möglicherweise mit zu hoher Geschwindigkeit gefahren zu haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen