Strafe
21-jähriger Kaufbeurer erhält Haftstrafe für zwei Spritztouren ohne Führerschein

Die Verbindung zwischen Autofahrten und Straftaten zog sich nach Überzeugung des Staatsanwalts 'wie ein roter Faden' durch das Leben eines heute 21-jährigen Angeklagten aus dem Ostallgäu. Bereits in den Jahren 2012 und 2013 hatte er Diebstähle und Tankbetrügereien begangen, um an Geld für Spritztouren zu kommen. <%IMG id='1003611' title='Gericht Vorschau'%>

Obwohl er deshalb im Februar dieses Jahres zu einer zweijährigen Jugend-Bewährungsstrafe und einer Führerscheinsperre von eineinhalb Jahren verurteilt worden war, setzte er sich zehn Tage später hinters Steuer seines Pkw und fuhr tags darauf noch einmal mit dem Auto.

Dies brachte ihm eine Anklage wegen zwei Fällen des vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht berief sich der Ostallgäuer jeweils auf eine Notsituation: Er habe schnellstmöglich zu seiner schwangeren Verlobten gewollt, die mit Komplikationen im Kaufbeurer Krankenhaus lag und ihn sehen wollte. In beiden Fällen seien ihm potenzielle Fahrer kurzfristig abgesprungen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen