Allgäu
2010 - Jahr der Veränderung für die allgäuer Landkreise

Große Investitionen und Veränderungen - dies nennt der oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser als größte Herausforderungen des Jahres 2010 Vor allem im Straßenbau seien hier noch zahlreiche Projekte zu bewältigen. Als großen Kraftakt sieht er auch die Neustrukturierung der Gesundheitsversorgung im Oberallgäu, so Kaiser im Interview mit RSA - Der Allgäusender. Im neuen Jahr gelte es, die Folgen der globalen Finanzmarktkrise zu überwinden. Hier hätten sich zahlreiche Initiativen und Subventionen als sehr hilfreich erwiesen, so Kasier abschließend.

Ein wirtschaftsfreundliches Klima in schwierigen Zeiten - das fordert der ostallgäuer Landrat Johann Fleschhut für seinen Landkreis. Kommende Herausforderungen sieht Fleschhut jedoch auch im Bereich Bildung und im Tourismus. 'Schwierigkeiten in der Finanzierung vieler Dinge'. Darauf stimmt Johann Fleschhut seinen Landkreis ein. Insgesamt fordert der Nachhall von der globalen Finanzmarktkrise viel Kraft und Einsatz von der Politik. Die Landräte sind aber überzeugt, dass viele Subventionen und Initiativen hier auch greifen werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019