Feuer
200.000 Euro Sachschaden bei Brand in Memminger Fußgängerzone

15Bilder

Rund 50 Einsatzkräfte sind am Mittwochvormittag zu einem Brand in der Memminger Fußgängerzone geeilt.
Eine Wohnung im zweiten Stock eines Gebäudes stand nach Polizeiangaben in Flammen.

Den Bewohner, einen 36-jährigen Mann, retteten Ersthelfer mit einer Leiter. Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Memminger Klinikum eingeliefert. Die Feuerwehr verhinderte, dass sich der Brand auf weitere Gebäude ausdehnte.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 200.000 Euro. Durch die Löscharbeiten wurde auch die Wohnung im ersten Stock und ein Bekleidungsgeschäft beschädigt. Die Ursache des Feuers ist bislang noch unklar - die Kripo Memmingen ermittelt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 22.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen