Demonstration
200 Pegida-Anhänger und 1.000 Gegendemonstranten am Sonntag in Bregenz erwartet

200 Teilnehmer werden zur Pegida-Kundgebung am 22. März in Bregenz erwartet – und 1.000 Gegendemonstranten, die auf Einladung der Sozialistischen Jugend Vorarlberg ein Zeichen gegen die islamkritische Bewegung setzen wollen.

Um die beiden Veranstaltungen sicher über die Bühne zu bringen, haben die Behörden den größten Polizeieinsatz in der Geschichte Vorarlbergs angeordnet: 400 Beamte aus verschiedenen Teilen Österreichs werden am Bodensee zusammengezogen, vor allem Spezialkräfte.

Die Pegida-Kundgebung ist am Sonntag für 13 Uhr auf dem Kornmarktplatz angekündigt, die Gegendemo startet um 12 Uhr an der Seestadt und zieht dann in Richtung Zentrum. Die Hauptverkehrsachse durch die Vorarlberger Landeshauptstadt wird deshalb kurzzeitig gesperrt. Umleitungen gibt es nicht.

Bregenz kann aber über die Autobahn umfahren werden. Hier gilt Vignettenpflicht. Die Polizei will im Bereich der Zufahrtsstraßen Streifen positionieren. Autofahrer können sich bei ihnen über die aktuelle Verkehrslage informieren.

Mehr über die Pegida-Demo in Bregenz lesen Sie in "Der Westallgäuer" vom 21.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Benjamin Schwärzler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019