Arbeitsunfall
20 000-Volt-Stromschlag an Windkraftanlage

Ein Monteur (50) ist am Donnerstagnachmittag an einer Windkraftanlage in Wildpoldsried (Oberallgäu) von einem 20 000 Volt starken Stromschlag getroffen worden. Der Mann erlitt schwere Verbrennungen.

Gemeinsam mit einem Kollegen wollte er Daten erheben und schraubte die Abdeckung eines Wandlergehäuses ab. Der Polizei zufolge gingen die beiden Netzmonteure davon aus, dass die Anlage außer Spannung gesetzt sei.

Bei dem Versuch den Stromwandler zu fotografieren, griff ein 20 000 Volt starker Lichtbogen auf den 50-Jährigen über. Nach ersten Erkenntnissen ist der Ostallgäuer außer Lebensgefahr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen