Allgäu
19-Jährige entgeht nur knapp Vergewaltigung

Heimenkirch Wie eine 19-jährige Frau erst gestern bei der Polizei angezeigt hat, sei sie bereits am Samstag gegen 23.30 Uhr in Heimenkirch (Westallgäu) auf dem unbeleuchteten Fußweg von der Freibadstraße zur Gartenstraße Opfer eines Sexualdelikts geworden. Die junge Frau befand sich alleine auf dem Nachhauseweg, als sie auf eine Gruppe junger Leute traf, die auf dem Geländer der Brücke über die Laiblach saßen. Drei Burschen lösten sich aus dieser Gruppe, näherten sich dem Opfer, packten es, brachten es zu Boden und befummelten es.

Einer der Männer versuchte offenbar, die junge Frau zu vergewaltigen. Schließlich aber ließen die Täter von der 19-Jährigen ab und machten sich davon. Eine brauchbare Beschreibung der Täter liegt nicht vor. Die Kriminalpolizei Lindau hat die Ermittlungen übernommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen