154 Reiter pilgern bei bestem Wetter auf den Kinberg

Von Andreas Kreyer
| Scheidegg/Niederstaufen Bei Bilderbuchwetter fand der 77. Wendelinsritt auf den Kinberg zur Wendelinskapelle statt. Dabei gab es zwei Premieren. Zum ersten Mal ritt auch Lindenbergs Stadtpfarrer Leander Mikschl im Reiterzug von Scheidegg aus mit und zum ersten Mal zelebrierte der neue Scheidegger Pfarrer Austin Abraham zusammen mit Pfarrer Dr. John Mylamvelil (Sigmarszell) und Mikschl den Festgottesdienst am schön geschmückten Altar vor der Kapelle. Die Musikapelle Niederstaufen umrahmte die Messe.

Im imposanten Reiterzug, der von den Musikkapellen Unterreitnau, Niederstaufen und Scheidegg begleitet wurde, waren insgesamt 154 schön herausgeputzte Pferde verschiedener Rassen und sieben prächtige Kutschengespanne mit dabei. Pfarrer Dr. John Mylamvelil hieß im Namen der Reitergruppen Niederstaufen (Vorsitzender Josef Flachs) und Scheidegg (Vorsitzender Xaver Briegel) die Reiterinnen und Reiter sowie die weit über 1000 weiteren Besucher auf dem Kinberg willkommen. Der Scheidegger Bürgermeister Ulrich Pfanner lobte besonders Maria Ess und Sybille Forster ,die seit 60 Jahren stets den Altar schmücken. «Im Namen Gottes sind sie alle eingeladen zum Fest und zum feiern», so begann Pfarrer Mikschl seine Festpredigt.

«Nahrung für die Seele»

«Ein Fest feiert man immer mit einer Beziehung zueinander so wie bei einem Hochzeitsfest.» So werde auch mit dem Brauchtumsritt die Beziehung zu Gott gezeigt. «Der Gottesdienst ist Nahrung für die Seele. Wir wissen, wir sind von Gott gesegnet und können die Freude hinaustragen, die wir hier empfangen haben» , betonte der Geistliche.

Bitte um Schutz der Pferde

Bei den Fürbitten wurden die Pferde miteinbezogen beim Gebet um Schutz vor Krankheit und Seuchen. Das Wendelinslied sowie die Segnung der Reiter und Pferde beendeten die kirchliche Zeremonie. Im Anschluss an dem Umritt veranstaltete der Kapellenverein St Wendelin auf dem Festgelände der Familie Schütz das weltliche Fest.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen