Studiengebühren
14,4 Prozent stimmen gegen Studiengebühren

Das Volksbegehren gegen die Studiengebühren ist nach ersten Auswertungen erfolgreich. Laut dem vorläufigen Endergebnis unterschrieben 14,4 Prozent der Wahlberechtigten das Volksbegehren.

Wie in anderen Teilen Bayerns sind auch im Allgäu offenbar in den letzten Tagen und Stunden nochmal viele Menschen in die Rathäuser gegangen und haben ihre Stimme gegen die Studiengebühren abgegeben.

Bis 15 Uhr gestern Nachmittag konnten die Bürger Ihre Stimme abgeben. Nach Auszählung der Stimmen, haben in Kempten 6509 Bürger für eine Abschaffung abgestimmt. Das sind 13,6 Prozent der Stimmberechtigten.

Erste Hochrechnungen ergaben, dass sich deutlich mehr als die benötigten 10 Prozent der Stimmberechtigten in Bayern für eine Abschaffung stark gemacht haben. Sollte der Bayrische Landtag dennoch die Studiengebühren nicht abschaffen, wird es im Laufe des Jahres einen Volksentscheid in Bayern geben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen