Umweltfrevel
14 Bäume am Illerdamm in Kempten beschädigt

'Baumfrevel am Illerdamm' – so bezeichnen die Mitarbeiter der Stadt Kempten das, was Unbekannte angerichtet haben. 14 Bäume haben die Täter derart stark beschädigt, dass sie laut Stadtverwaltung absterben werden.

Der Schaden wird auf 13.500 Euro geschätzt. Die Stadt hat Anzeige erstattet. Die bislang Unbekannten haben auf umgestalteten Grünflächen an der Iller, in Höhe des Illerstadions, 14 Bäume an- und zum Teil auch komplett durchgesägt.

Die unterschiedlichen Arten – darunter Weide, Traubenkirsche, Bergahorn und Pappel – wurden erst im vergangenen Herbst im Zuge des Projekts 'Iller erleben' gepflanzt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 12.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019