Lichter
1.000 Lichter zu Weihnachten: Sulzberger beleuchtet sein Haus

Es ist kaum zu übersehen, so hell erleuchtet ist das alte Bauernhaus an der Straße zwischen dem Örtchen Ottacker und dem Widdumer Weiher im Oberallgäu. Heinrich Mohr aus Sulzberg hat sein Haus über und über mit Lichterketten geschmückt.

,Damit 'die Leute was zum schauen' haben, sagt der 80-Jährige, der im Ort als echter Allgäuer Mächler bekannt ist. Fünf Wochen hat er gebraucht, um den Weihnachtsschmuck am Haus zu befestigen – mit Leiter und viel Handarbeit.

Seitlich eines ehemaligen Kuhstalls kreisen Eiskristalle aus buntem Licht. Auch diese Installation hat Heinrich Mohr selbst angefertigt. Vor seiner Rente hat er auf dem Bau gearbeitet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten vom 17.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen