Räumung
Großaufgebot der Polizei räumt das Illerufer am Illerdamm

Illerufer 29. 05. 21, 20:56 Uhr vor Polizeieinsatz
  • Illerufer 29. 05. 21, 20:56 Uhr vor Polizeieinsatz
  • Foto: Foto: Murphy Larsson
  • hochgeladen von Murphy Larsson

Hinweis der Redaktion:
Nun hat sich die Polizei zu dem Vorfall geäußert. Demnach wurde gegen sieben Jugendliche ein Verfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. 

Ansammlungen am Illerdamm: Polizei leitet Verfahren gegen sieben Jugendliche ein

Bürgerreporter-Beitrag:

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.

Am Samstag Abend 29. 05. 2021 gegen 21 Uhr löste die Polizei mit mehreren Einsatzkräften eine Ansammlung von rund 50-100 junger Erwachsener im Bereich Illerdamm, Illerbrücke auf. Die teilweise angetrunkenen Personen hielten weder Mindestabstand noch Maskenpflicht ein. Nach einem Pfeiffkonzert und einigen Aufforderungen der Polizei löste sich die Versammlung um 21:45 Uhr auf. Am Ende blieben nur ein Trümmerfeld von Flaschen und Kunstoffbechern, die als freundlicher Gruß aus Kempten die Iller verschmutzen.
Ob nun die Party an der mangelnden Information, oder der Unwissenheit der Beteiligten dazu führte, dass  trotz der Rücknahme der Lockerungen vom Mittwoch 26. 05. 2021veranstaltet wurde, entzieht sich mir. Dennoch sprechen die Aktuellen Zahlen in Kempten ein deutliches Wort. JA, sie sind aktuell rückläufig aber NEIN, wir sind noch nicht durch!

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ