Fernsehen
TV-Überraschung: Stefan Raab wechselt zu RTL

Stefan Raab macht erstmals mit RTL gemeinsame Sache.
  • Stefan Raab macht erstmals mit RTL gemeinsame Sache.
  • Foto: Brainpool / Willi Weber
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Überraschung bei Entertainer Stefan Raab (53): Er wechselt von seinem langjährigen Stammsender ProSieben zu RTL. Für den Streamingdienst TVNow wird der 53-Jährige noch in diesem Jahr exklusiv eine neue Late-Night-Show produzieren, teilte die Mediengruppe RTL am Montag, 20. Juli, mit. In seiner TV-Karriere wird das seine erste Produktion für RTL.

Statt meckern: "Ich muss persönlich helfen."

"Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen. Und da bin ich bei TVNow genau richtig", so Raab.

"Stefan Raab hat in seiner langjährigen Karriere als Pionier und kreativer Kopf die gesamte deutsche Showlandschaft maßgeblich mitgestaltet. Deshalb bieten wir ihm nur zu gerne den Spielplatz, auf dem er sich richtig austoben kann. Auch wenn er bereits angedroht hat, wirklich all das umzusetzen, was ihm an Ideen in den Kopf kommt [...]", erklärt Henning Tewes, der Co-Geschäftsleiter von TVNow.

Stefan Raab wird allerdings nicht selbst durch die Late-Night-Show führen. Er wird das Format als Produzent hinter den Kulissen verantworten. Wer die Moderation übernimmt, ist noch nicht bekannt. Es ist die Rede von "anderen überraschenden Händen". Ein konkretes Ausstrahlungsdatum sowie weitere Details gibt es noch nicht.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen