"Ein paar Hunderttausend" bis jetzt geimpft
Bundeskanzlerin Merkel: "Tempo beim Impfen wird zunehmen"

Angela Merkel ruft weiter zu "Besonnenheit und Rücksicht" auf
  • Angela Merkel ruft weiter zu "Besonnenheit und Rücksicht" auf
  • Foto: photocosmos1/shutterstock.com
  • hochgeladen von Max Power

"Als die wohl schwierigste Phase der Pandemie" hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) "diese nächsten Winterwochen" bezeichnet. "Es sind einschneidende Maßnahmen, dessen sind sich alle politisch Verantwortlichen bewusst", sagte Merkel außerdem in einer Video-Botschaft. "Die Aufforderung, die persönlichen Kontakte noch weiter zu reduzieren, greift tief in unser Leben ein."

Die Maßnahmen seien aber "zwingend erforderlich", so die Kanzlerin: "Machen wir uns immer wieder klar, was uns die Wissenschaftler auch sagen: Je konsequenter wir heute sind, desto schneller werden wir den Zustand der Kontrolle wiederherstellen können, desto kürzer wird die Zeit sein, in der wir mit solchen Einschränkungen leben müssen."

"Das Tempo wird zunehmen"

Zu den Corona-Impfungen sagte Merkel: "Es ist ein langsamer Start, ein paar Hunderttausend sind geimpft, und jeden Tag werden es mehr. Das Tempo wird zunehmen. Wichtig ist, dass wir sagen können: Wir werden in Deutschland genügend Impfstoff für alle verfügbar haben, wir werden Monat für Monat mehr Menschen und schließlich jeden, der das möchte, ein Impfangebot machen können und ich hoffe, möglichst viele werden es dann auch annehmen." Außerdem erklärte sie, sie sei fest überzeugt, dass es gut war, dass man bei der Beschaffung der Impfstoffe auf den europäischen Weg gesetzt habe: "Ein Virus, das uns alle trifft, lässt sich von keinem Land allein besiegen."

"Besonnenheit in diesen schweren Januarwochen und Rücksicht aufeinander werden sich auszahlen", so Merkel: "Umso eher können sich auch unsere Hoffnungen für dieses neue Jahr erfüllen."

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen