Coronavirus
Arzt tobt: Kranker Trump jubelt Anhängern vor Klinik zu

Donald Trump bei einem Auftritt in Washington
  • Donald Trump bei einem Auftritt in Washington
  • Foto: Evan El-Amin/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Max Power

Am Sonntagabend hat der mit dem Coronavirus infizierte US-Präsident Donald Trump (74) kurz das Krankenhaus in Maryland verlassen, um seinen Anhängern aus einem Auto heraus zuzuwinken. Damit hat er die Isolationsvorschriften gebrochen, das stößt auf Unverständnis. Dr. James Phillips, ein behandelnder Arzt im Walter-Reed-Militärkrankenhaus, twitterte, dass Trumps kurzer Ausflug "Theater" sei und bezeichnete die Aktion des Präsidenten als "Wahnsinn".

Der Mediziner schrieb auf Twitter: "Jede einzelne Person, die während dieses völlig unnötigen Vorbeifahrens des Präsidenten im Fahrzeug saß, muss nun für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Sie könnten krank werden. Sie können sterben. Für politisches Theater. Trump hat ihnen befohlen, ihr Leben für dieses Theater in Gefahr zu bringen. Das ist Wahnsinn." Neben Trump, der bei seinem Ausflug mit dem Wagen einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz trug, sollen noch zwei weitere Personen in dem Auto gewesen sein.

Entlassung steht bevor

Trump war am Freitag (2. Oktober) in das Walter-Reed-Militärkrankenhaus gebracht worden, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Zuletzt hatte er sich via Twitter-Video zu Wort gemeldet. Er bedankte sich beim Krankenhauspersonal und erklärte zudem: "Ich habe viel über Covid gelernt. Ich bin durch eine harte Schule gegangen, eine echte Schule. Ich habe es verstanden. Es ist eine sehr interessante Sache."

Der US-Präsident soll nach seiner kurzen Ausfahrt in das Krankenhaus zurückgekehrt sein. Seine Ärzte hatten bereits erklärt, dass Trump bald entlassen werden könnte. Sein Gesundheitszustand verbessere sich weiter, er sei seit Freitagmorgen ohne Fieber und klage "nicht über Atemnot".

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen