Zoll: Mann verschweigt Sparbuch mit 110 000 Euro

Friedrichshafen Ein 53-jähriger Mann aus Slowenien hat bei einer Zollkontrolle in Lindau ein Sparbuch mit rund 110 000 Euro verschwiegen. Laut Zoll hatten die Beamten den Mann mehrfach gefragt, ob er Bargeld, Wertpapiere, Sparbücher oder Schecks im Wert von mehr als 10 000 Euro mit sich führe.

Der Mann verneinte dies. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Zöllner jedoch das Sparbuch. Der Mann gab an, das Sparbuch auf Reisen immer mit sich zu führen - aus Angst, Einbrecher könnten es in seinem Haus finden. Gegen den Mann wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. (az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019