Kunst
Wertvolle Kemptener Barockgemälde in privatem Nachlass aufgetaucht

Die Bayerische Justiz hat für jeweils 18.000 Euro Gemälde des Kemptener Barockkünstlers Franz Georg Hermann (1692-1768) aus einem privaten Nachlass aus Augsburg erworben.

Es handelt sich bei den Bildern um Entwurfsskizzen für Deckenmalereien in der ehemaligen fürstäbtlichen Residenz in Kempten. In den dortigen Prunkräumen sollen die Kunstwerke künftig ausgestellt werden.

Laut Kunsthistoriker Dr. Peter O. Krückmann von der Bayerischen Schlösserverwaltung handelt es sich bei dem Kauf um eine Sensation.

Warum die Bilder so wertvoll und vor allem bei amerikanischen Sammlern beliebt sind, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 01.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020