Allgäu
Steinschlag am Steineberg: Geröll gefährdet Bergpfade

Immenstadt Bei einem Steinschlag am Steineberg (1680 Meter) bei Immenstadt haben sich im brüchigen Nagelfluh-Gestein zum Teil Pkw-große Felsbrocken gelöst und sind talwärts gerollt.

Das Geröll ging in unbewohntem alpinen Gelände ab, zerstörte aber eine Kletter-Variante zum Gipfel und gefährdete zwei beliebte Wanderwege zu einer Alpe und einem Berggasthof. Inzwischen sind die Pfade wieder freigegeben. Das städtische Forstamt kontrolliert die Situation. Wahrscheinlich hat häufiger Regen zuletzt den Felssturz verursacht (pts)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019