Planung
Öffentlicher Personennahverkehr: Verbesserung der Busverbindungen in Memmingen bis Ende 2017

Die Umgestaltung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) für Memmingen und Umgebung kommt ins Rollen. So ist jetzt ein Gutachter engagiert worden, der Verbesserungsvorschläge des städtischen ÖPNV-Arbeitskreises auf deren Machbarkeit prüfen wird.

Dem Gremium gehören sechs Stadträte und OB Dr. Ivo Holzinger an. Nach Angaben der Mitglieder sollen bis spätestens Ende 2017 die Busverbindungen in Memmingen verbessert werden. Der Arbeitskreis (AK) fordert unter anderem, dass die Busse öfter und in einer bestimmten Taktung fahren. Ferner sollen alle Ortsteile gleichermaßen angebunden werden.

Mehr über die Ideen des ÖPNV-Arbeitskreises lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 07.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019