Nix ist fix bei den Hausärzten

Allgäu | bil | Hausärzte proben den Aufstand. Aber ob er gelingt, steht noch in den Sternen. Bisher weiß niemand, wie viele Allgäuer Mediziner bereits erklärt haben, sich aus Protest gegen die Arbeitsbedingungen am kollektiven Ausstieg aus der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KBV) zu beteiligen. 70 Prozent müssen es sein, damit der Boykott wirksam wird (wir berichteten). 'Uns liegen für das Allgäu noch keine offiziellen Zahlen vor', sagt der Bezirksvorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbands, Dr. Jakob Berger. 'Die 70 Prozent sind sicher noch nicht erreicht', fügt er hinzu. Bis Ende März müssen die Hausärzte ihren Ausstieg bei einem Notar erklären, damit er Mitte des Jahres wirksam werden kann.

Zu einer Großkundgebung in Nürnberg sind laut dem Sonthofener Allgemeinmediziner Marco Conradi vom Oberallgäuer Hausärzteverein mehr als 120 Teilnehmer mit Bussen aus dem Allgäu angereist. Bei der Auftaktveranstaltung die Kassenzulassung gleich aufgegeben habe aber nur eine Minderheit.

Zumindest im südlichen Oberallgäu sei die Bereitschaft der KBV den Rücken zu kehren dennoch groß, betont Conradi. Nach Versammlungen und Gesprächen mit seinen Kollegen schätzt er, dass sich über 80 Prozent der Oberallgäuer Hausärzte beteiligen wollen.

Wie es in Kempten und dem nördlichen Oberallgäu aussieht, 'wissen wir selbst nicht', sagt Dr. Wolfgang Locher vom neu gegründeten dortigen Hausärzteverein. Bezirksvorsitzender Berger geht jedoch davon aus, dass im Umkreis von Kempten und im Kreis Lindau ein Großteil der Hausärzte aus der KBV aussteigen wird.

Die Modalitäten haben sich unterdessen nach Bergers Angaben leicht verändert. Ursprünglich sollte der Ausstieg bezirksweise erfolgen. Nun soll die 70-Prozent-Hürde bayernweit gelten. >>Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019