Kaufbeuren
Mann drückt Ehefrau über Balkonbrüstung

Ein verstopfter Küchenabfluss ist in Kaufbeuren Auslöser für einen Streit zwischen Eheleuten geworden, der mit schwerer Körperverletzung und Bedrohung endete. Als der 33-jährige, stark alkoholisiert Ehemann feststellte, dass unter anderem Haare seiner Frau zu der Verstopfung beigetragen haben, entstand laut Angaben der Polizei ein zunächst wortreicher Streit. Schließlich eskalierte die Situation und der 33-Jährige wurde handgreiflich. Er schlug seiner Frau mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Dann hob er die 30-Jährige hoch und drückte ihren Oberkörper über die Balkonbrüstung im vierten Stock des Wohnhauses. Die Frau konnte sich schließlich zu einer Nachbarin retten.

Vorläufig festgenommen

Der Ehemann wurde vorläufig festgenommen und - nachdem er ausgenüchtert war - wieder entlassen. Ihm wurde ein Kontaktverbot zu seiner Frau auferlegt. Der 33-Jährige sieht nun einer Anzeige wegen Körperverletzung und Bedrohung entgegen. Die Frau musste aufgrund ihrer bei dem Streit erlittenen Verletzungen im Krankenhaus ambulant versorgt werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019