Bildergalerie
Lustig und kritisch: Bilder von Freinachts-Streichen im Allgäu

Kleiner Möchtegern Maibaum in Simmerberg als Anspielung auf den lang anhaltenden Umbau des Dorfplatzes.  Auf dem Schild steht: "Kein Raum für Maibaum.."
8Bilder
  • Kleiner Möchtegern Maibaum in Simmerberg als Anspielung auf den lang anhaltenden Umbau des Dorfplatzes. Auf dem Schild steht: "Kein Raum für Maibaum.."
  • Foto: Dominic Kufer
  • hochgeladen von Camilla Schulz

In der Nacht auf den 1. Mai ist es im Allgäu Tradition, Gegenstände zu verstecken oder andere witzige Streiche zu machen. Häufig werden die Streiche auch genutzt, um Kritik an aktuellen Ereignissen zu äußern. Egal ob lustig oder ernst, wichtig ist, dass bei den Streichen nicht über das erlaubte Maß hinausgegangen wird. 

Die Allgäuer haben sich dieses Jahr auch wieder ein paar Scherze ausgedacht und uns Bilder davon geschickt. In Durach wurden zum Beispiel einige Bänke auf einem Turm gesammelt und von einem Hund bewacht, in Ottobeuren werden Rasenmähroboter kritisiert und zwischen Bad Wörishofen und Türkheim gibt es jetzt einen FKK-Platz direkt an der Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019