Letzte Ehre für leidenschaftlichen Europäer

Ottobeuren | br | Zahlreiche politische Prominenz erwies am Samstag in der Basilika in Ottobeuren dem langjährigen Bundes- und Europaabgeordneten Hans August Lücker die letzte Ehre. Im Rahmen eines Dankgottesdienstes würdigten unter anderen Professor Hans-GerdPöttering als Präsident des Europäischen Parlaments, Europaabgeordneter Markus Ferber, Staatsminister Josef Miller und Bundestagsabgeordneter Kurt Rossmanith den 'leidenschaftlichen Europäer' Lücker, der von 1975 bis 1979 auch als Vizepräsident des Europäischen Parlaments amtierte. An der Seite von Staatsmännern wie Konrad Adenauer und dem früheren französischen Außenminister Robert Schuman habe sich Lücker um die Aussöhnung der Völker Europas verdient gemacht.

Unter den Ehrengästen in Ottobeuren waren mit dem ehemaligen belgischen Ministerpräsidenten Wilfried Martens als aktuellem Präsidenten der Europäischen Volkspartei (EVP) und mit dem Franzosen Joseph Daul als EVP-Fraktionsvorsitzendem weitere herausragende Europapolitiker. Neben Wissenschaftsminister Dr. Thomas Goppel weilte mit Dr. Theo Waigel auch der frühere Bundesfinanzminister unter den Trauergästen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019