Für Skispringer: Flutlicht-Masten schweben an

Oberstdorf | pts | Ein Zeltgestänge ineinander zu stecken, mag selbst ein technisch Unbegabter zustande bringen. Von ganz anderem Kaliber, aber im Prinzip ähnlich, war der Job, den gestern bei arktischer Kälte der Schweizer Hubschrauber-Pilot Chuck Cortay und seine Crew an der Oberstdorfer Heini-Klopfer-Skiflugschanze zu erledigen hatten. Zwei Monate, bevor im Stillachtal zur Skiflug-WM (21. bis 24. Februar) Stars wie Thomas Morgenstern und Janne Ahonen ins (Kamera-)Licht gerückt werden, mussten am Steilhang die bis zu 40 Meter hohen Flutlichtmasten für die frühabendlichen Wettbewerbe installiert werden.

Bei der luftigen Präzisionsarbeit mit tonnenschweren Lasten waren Spezialisten gefragt. Auf 1,1 Millionen Euro beziffert die federführende Skisport- und Veranstaltungs-GmbH Oberstdorf (SVO) die Kosten für die sechs Masten der fest installierten Beleuchtungsanlage. Bei der Skiflug-WM 2004 war man noch mit einer mobilen Lichter-Installation ausgekommen. Geschäftsführer Stefan Huber kann bei der unabdingbar gewordenen Million-Investition, an der auch der Deutsche Skiverband (DSV) beteiligt ist, auf 'Erleuchtungen' aufbauen, die bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2005 in Oberstdorf mit einer Flutlichtanlage an der Sprungschanze in der Erdinger Arena gemacht worden waren. Wieder hat Ingenieur Gerhard Landerer vom Kemptener Elektroplanungs-Spezialisten Gutmann die Sache in die Hand genommen.

Drei ebenerdige Flutlicht-Masten waren bereits vor Tagen aus mehreren Teilen ineinandergesteckt worden. Da wurde noch mit Kränen gearbeitet. Erst der Einsatz des russischen Doppelrotor-Kraftpakets vom Typ 'Kamov 32', der maximal 4,9 Tonnen lupft, brachte nunmehr alle Lichter ins Lot. Im Februar lassen 1200 Lux mit einer Leistung von fast 400 Kilowatt Anlaufbahn und Aufsprunghang selbst bei Nacht Tag hell erstrahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019