Anschluss zur Spitze halten

Kempten (mh). - Seine erste von insgesamt fünf Nachholbegegnungen der Fußball-Landesliga Süd absolviert der FC Kempten heute, Mittwoch, ab 17.30 Uhr im Illerstadion gegen den Bayernliga-Absteiger FC Falke Markt Schwaben.

Die Gäste aus Oberbayern sind seit fast einem halben Jahr ohne Niederlage. Sie haben als Tabellenvierter (45 Punkte) noch Ambitionen auf den direkten Wiederaufstieg. Bei den Kemptenern - mit einem Sieg und einer Niederlage in die Frühjahrsrunde gestartet -bedarf es gegenüber der Leistung bei der jüngsten 0:3-Pleite in Neusäß vor allem in der Offensive einer Leistungssteigerung, soll der Anschluss nach vorne nicht verloren gehen. FCK-Trainer Klaus Felder hofft, dass er im Sturmzentrum wieder seinen Kapitän Alex Sauer einsetzen kann, der in Neusäß wegen seiner Adduktorenverletzung geschont wurde. Im Tor muss Felder auf Stefan Metz (Felder: 'Der fehlt uns richtig') verzichten, der nach seinem Platzverweis gesperrt ist und von Markus Göhr ersetzt wird.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019