700 000 Euro zu viel von den Bürgern kassiert

Bidingen | az | Da waren die Gemeinderäte von Bidingen (Ostallgäu) sprachlos: 700 000 Euro hatte die Kommune bei der Abrechnung der Abwasseranlage zu viel von ihren Bürgern kassiert. Grund dafür war laut Bürgermeister Jörg-Dietmar Reinelt, dass dem beauftragten Ingenieurbüro bei der Wertermittlung bestehender Kanäle ein Rechenfehler unterlaufen sei, der sich im Computerprogramm immer weiterzog.

Bei den vor einem Jahr versandten Gebührenbescheiden waren Bürgern Zweifel gekommen. 140 von rund 550 Haushalten legten Widerspruch ein, außerdem gründete sich eine Interessengemeinschaft Wasser. Sie ließ in der Angelegenheit nicht locker und forderte immer wieder Nachprüfungen.

Die Gemeinde steht nun vor einem Problem: Von dem Geld hat sie einen Teil ihrer Schulden getilgt und das neue Schulhaus vorfinanziert. Die große Summe fehlt also im Gemeinde-Haushalt. Der Bürgermeister will jetzt prüfen lassen, inwieweit das Ingenieurbüro schadensersatzpflichtig ist.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019