Sorge trotz Sommerferien
Sanierung von Carl-von-Linde Gymnasium verzögert sich

Nachrichten
  • Nachrichten
  • Foto: Screenshot: Allgäu-TV
  • hochgeladen von allgäu.tv

Damit auch kommende Generationen freudig von ihrer Zeit am Carl-von-Linde Gymnasium berichten können, muss endlich was passieren. Auch der Schulleiter weiß schon gar nicht mehr mit welchen Mängeln er bei der Aufzählung anfangen soll: Undichte Fenster, veraltete Heizrohre, lärmdurchlässige Türen und viel zu wenig Platz. An allen Ecken und Enden gibt es Probleme. Doch warum wird noch immer nicht saniert? Erste Pläne hatte es bereits gegeben. Doch nachdem sich die geplanten Koste, mit fast 24 Millionen Euro, mehr als verdoppelt hatten, zieht das Bauamt jetzt die Notbremse: Das Projekt muss komplett neu geplant werden. Wie soll es jetzt also weitergehen? Wir haben die Lage zusammengefasst:

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen