Pilot berichtet über Vorfall
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet

Nachrichten
  • Nachrichten
  • Foto: Screenshot: Allgäu-TV
  • hochgeladen von allgäu.tv

Es ist ein schlechter Scherz, der Konsequenzen nach sich zieht: Ein Unbekannter hat vergangenen Samstag einen Polizeihubschrauber bei einer Vermisstensuche mit einem Laserpointer geblendet. Der Flug musste abgebrochen werden – weil der Pilot ins Krankenhaus musste. Solche Vorfälle sind leider keine Seltenheit. Wie gefährlich so ein Vorfall ist und mit welchen Konsequenzen der Unbekannte rechnen muss – Peter Kreuzer, Stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeihubschrauberstaffel hat die Antworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen