Nachrichten aus dem Allgäu
Fingerspitzengefühl gefragt: Zahnarzt aus Nonnenhorn behandelt Geflüchtete auf Lesbos

Nachrichten
  • Nachrichten
  • Foto: Screenshot: allgäu.tv
  • hochgeladen von allgäu.tv

Auf den Ruhestand freuen sich doch viele Menschen! Irgendwann ist es schön, die Arbeit hinter sich zu lassen. Aber nicht alle wollen das. Ekkehard Schlichtenhorst ist so jemand zum Beispiel. Der Zahnarzt hat vor 13 Jahren seine Praxis in Nonnenhorn aufgegeben – und reist seitdem in ärmere Regionen, um dort Menschen ehrenamtlich zu behandeln. Über 30 Mal war er schon für solche Hilfseinsätze im Ausland. Zuletzt in Bolivien – bis Corona das Reisen dorthin unmöglich gemacht hat. Deshalb hat Ekkehard Schlichtenhorst letztes Jahr stattdessen im Flüchtlingslager Kara Tepe in Griechenland ausgeholfen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen